Musik in Zeiten von Covid 19- Ein Gespräch mit Jens Buchholz

Gestern habe ich mich mit dem Musiker Jens Buchholz ( Jenseits, Die Exorbitanten) im Proberaum in Groß Berkel getroffen. Wie ist das für Musiker in Zeiten von Covid19? Kann man da proben oder gar auftreten, ohne sich und andere zu gefährden? Darüber haben wir gesprochen und auch über die Situation bei seiner Arbeit als Ergotherapeut, wo Jens auch gerade viele Personen aus der “Risikogruppe” behandelt und sich und die Patienten entspechend schützen muss. Was passiert im nächsten Jahr? Es wird ein neues Album von Jenseits geben. Mehr gibt es im Video und dazu den Mutmacher ” Wenn die Welt dir auf den Kopf fällt”! Musik in Zeiten von Covid 19- Ein Gespräch mit Jens Buchholz weiterlesen

Wahlkampf in Bad Pyrmont

Anna Stutz und Manfred Boeglen haben mich eingeladen, einen Beitrag zum Kommunalwahlkampf in Bad Pyrmont zu machen. Ich habe dort mit einigen Kandidaten wie Amtsinhaber Klaus Blome (CDU), seinem Herausforderer Uwe Schrader (SPD), seiner Herausforderin Ute Michel (Grüne) und Reiner Falkenhain (Wir in Bad Pyrmont) gesprochen. Außerdem hat der Verein Abenteuer auf drei Rädern ein von Igor Gershunovskyy entwickeltes Dreirad präsentiert, welches sich besonders für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eignet. Wahlkampf in Bad Pyrmont weiterlesen

MS-Diagnose mit elf Jahren- Ein Gespräch mit Matthias Einemann

Matthias Einemann bekam seine Diagnose schon mit elf Jahren. Mittlerweile ist Matthias 35 Jahre alt und berät für und mit der DMSG-Niedersachsen andere MS-Patienten. Im Video reden wir über seine MS, die sich 2012 nach einer langen, ruhigen Phase zurück gemeldet hat. Wie wächst man mit der Diagnose auf? Wie bewältigt man Einschränkungen? Wie fühlt es sich an, Hilfe anzunehmen? Wie ist das, wenn man stürzt? Das und noch viel mehr haben wir im Video besprochen. Wenn jemand Kontakt zu Matthias aufnehmen möchte, kann das über die Links unter dem Video passieren. MS-Diagnose mit elf Jahren- Ein Gespräch mit Matthias Einemann weiterlesen

Wintertraining im Labor

Wenn meine MS und ich im nächsten Jahr über hohe Pässe kommen wollen und Radmarathon fahren wollen, dann braucht es ein effektives Wintertraining. Da muss dann auch eine Phrase her: Champions werden im Winter gemacht! Der Weg ist das Ziel und die Fortschritte machen glücklich. Training an Hass-Geräten hält man natürlich nur durch, weil man weiß, dass man spätestens in zehn Wochen in absolut hervorragender Verfassung auf dem Rennrad sitzt und draußen fährt. Mehr gibt es im Video! Wintertraining im Labor weiterlesen

Berichte, Talk, Interviews, Sport, Gesundheit, Multiple Sklerose