Archiv der Kategorie: Menschen

Querbeet in der Wandelhalle

Der Inklusionschor Querbeeet besteht aus Menschen mit und ohne Behinderung. In der Wandelhalle in Bad Pyrmont wurde der Auftritt zu einem Fest. Zuschauer und Chor feierten gemeinsam. Zuerst gab es Darbietungen von der Bühne aus, alle waren zum Mitsingen eingeladen, dann folgte ein Schlagerteil, bei dem der Chor die Bühne verließ, um mit den Zuhörern zu singen und zu tanzen. Zurück auf der Bühne wurde mit besinnlichen Liedern die Vorweihnachtszeit eingeläutet. Ich habe im Video ein paar Eindrücke für Sie! Querbeet in der Wandelhalle weiterlesen

Judo beim TC Hameln mit Daniel Wissel und Thalia Guss

Inklusion wird in der Judosparte des TC Hameln gelebt. Thalia Guss ist im Alter von fünf Jahren an der äußerst seltenen Hereditären Spinalparalyse erkrankt und muss nun mit Handicaps leben. Thalia, mittlerweile ist sie acht Jahre alt, meistert diese Herausforderung prima und zaubert ihrer Mutter Saskia Guss und ihrem Trainer Daniel Wissel immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Beim Judo des TC Hameln trainiert sie mit anderen zusammen, manche haben eine Behinderung, manche nicht. Sie hat mittlerweile die Prüfung zum Weiß-Gelben-Gürtel abgelegt und arbeit am nächsten Gurt. Ich war beim Training und habe mit ihr, ihrer Mutter und Landestrainer Daniel Wissel gesprochen! Schaut euch das Video an! Judo beim TC Hameln mit Daniel Wissel und Thalia Guss weiterlesen

Am Volkstrauertag für Frieden

Am kommenden Sonntag ist Volkstrauertag. Helmut Eichmann hat wieder internationale Gäste auf der Veranstaltung in Bad Pyrmont, mit denen er zusammen den Toten aus vergangenen Kriegen gedenkt und ein Zeichen für die Völkerverständigung setzt. Welche Hindernisse sich ihn bei seiner Arbeit für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und vor allem, was uns erwartet, darüber haben wir vorab gesprochen. Am Volkstrauertag für Frieden weiterlesen

Helmut Eichmann- 400km zu Fuß für den Frieden

Der Vorsitzende des Bundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Bad Pyrmont wandert nach einner erfolgreichen Prmiere im vergangenen Jahr auch in diesem Jahr für den Frieden. In 18 Tagen will Helmut Eichmann sein über 400km entferntes Ziel in Götschendorf erreichen und dort das russisch-orthodoxe Kloster besuchen. Nachdem Eichmann im letzten Jahr nach Holland gewandert war, stehen in diesm Jahr die Beziehungen zu Russland im Mittelpunkt. Sehen Sie das Video vom Start in Bad Pyrmont! Helmut Eichmann- 400km zu Fuß für den Frieden weiterlesen